Archiv der Kategorie: Faschismus

Über Nazis, NeofaschistInnen, RechtspopulistInnen und die Rechte insgesamt.

IS-Faschismus, koloniale Herrschaft und revolutionäre Befreiung – Teil 3

Für die Situation der radikalen Linken ist die Frage nach der militärischen Intervention nicht die einzig Entscheidende. Denn sowohl diejenigen Linken die jetzt einen Stopp des US-Bombardement fordern, und außer pazifistischen Phrasen für den realen Krieg, der sich derzeit entfaltet, nichts übrig haben, als auch diejenigen die eine Intervention offen befürworten (und seien es nur Luftschläge), überschätzen ihre reale Wirkungsmacht deutlich. Teil 3 und Schluss des Diskussionsbeitrags zum „Islamischen Staat“ Weiterlesen

IS-Faschismus, koloniale Herrschaft und revolutionäre Befreiung – Teil 2

Die Realität der post-kolonialen Welt, ob im Nahen Osten oder anderen Teilen der Welt, ist weiterhin Bedingung für die bürgerlich-westliche Welt mit ihren Vorstellungen von Menschenrechten, ihren sozialen und kulturellen Freiheiten und Möglichkeiten – so begrenzt sie auch seien mögen. Teil 2 eines dreiteiligen Diskussionsbeitrags.

Weiterlesen

IS-Faschismus, koloniale Herrschaft und revolutionäre Befreiung – Teil 1

In der radikalen Linken herrscht eine gewisse Einheit über die aktuelle politische Lage im Nahen Osten – doch es ist eine trügerische Einheit. Denn sie basiert auf unterschiedlichen Bedeutungen und Werturteilen, die unter nicht genauer definierten Worten zusammenfallen. Um eine Politik zu entwickeln, mit der wir hier auf die Situation, die der „Islamische Staat“ hervorgerufen hat, reagieren können, scheint es deshalb sinnvoll, einen Schritt zurückzutreten und die Frage aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus zu betrachten. Teil 1 eines dreiteiligen Diskussionsbeitrags.

Weiterlesen

NSU, NPD und BRD

Nach den Skandalen um die Verwicklung des Verfassungsschutzes (VS) in die NSU-Morde war der  Aufschrei groß. Intransparent sei das alles und sehr undurchsichtig! Aber es gibt Klarheit in den entscheidenden Punkten: Seit Jahren, wenn nicht länger, sind diverse Bereiche des Verfassungsschutzes intensiv in illegale und legale Nazistrukturen eingebunden. Vorgeblich zum Schutz der Verfassung. Dazu gehört anscheinend Nazis mit Geldern auszurüsten, von denen sich diese dann – mit Wissen der VerfassungsschützerInnen! – Waffen kaufen. V-Männer sind also direkt in illegale und gewalttätige Strukturen eingebunden, bis möglicherweise zum Nationalsozialistischen Untergrund selbst. Weiterlesen

Breiviks Attentate und der tägliche Terrorismus

Am 22. Juli hat der Norweger Anders Behring Breivik in Oslo einen doppelten Terroranschlag verübt. Durch einen Bombenanschlag im Regierungsviertel tötete er acht Menschen um danach auf einem Camp der sozialdemokratischen Jugend ein Massaker an 69 Jugendlichen anzurichten. Doch was ist der Hintergrund dieses widerlichen Verbrechens? Weiterlesen

Das Unglück Muss Zurückgeschlagen Werden

Ein Augenzeugenbericht zu den Protesten, eine Analyse zur Nachbereitung

Bleiben wir bei den Fakten: Der Anti-Islamisierungskongress der rechten WählerInnenvereinigung „Pro Köln“, der RechtspopulistInnen aus ganz Europa zusammenbringen sollte, wurde erfolgreich verhindert. Verhindern heißt in diesem Fall, dass er durch Massenblockaden unzugänglich gemacht wurde. So war es Nazis, RassistInnen und PolitikerInnen von rechts-außen unmöglich, den Ort ihrer geplanten Kundgebung, den Heumarkt in Köln zu betreten.

Weiterlesen